07181 / 9327401 für Schorndorf, Urbach, Plüderhausen, Welzheim, Rudersberg, Berglen, Winterbach, Remshalden, Weinstadt...

Bestattungsvorsorge




Die Bestattungsvorsorge gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre eigene Bestattung zu organisieren.

Diese Variante hat den Vorteil, dass mit unseren Mitarbeitern im Rahmen der Vorsorge bereits die individuelle Bestattung geplant werden kann. Im Todesfall sind die Hinterbliebenen daher von der Aufgabe entbunden, sich selbst Gedanken über die möglichen Wünsche des Verstorbenen machen zu müssen.

Die Bestattungsvorsorge hat zudem den Vorteil, dass der Vorsorgenehmer seine eigene Bestattung finanziell absichert und somit seine Angehörigen entlastet. Der Unterzeichner erhält mit dem Bestattungsvorsorgevertrag zudem die Gewissheit, dass seine Bestattung so ausgeführt wird, wie er es sich gewünscht hat.


Ablauf:

Bei einem Beratungsgespräch wird die Bestattungsart (Erd-, Feuerbestattung), die Gestaltung der Trauerfeier (Sarg, Urne, Blumen, Zeitungsanzeige, Dekorationen, Musiker und Musikwünsche, etc.) und andere Dienstleistungen besprochen und errechnet. Hieraus ergibt sich dann ein Überblick der Bestattungskosten.

Nach dem Gespräch wird der Bestattungsvorsorgevertrag abgeschlossen und ein Konto zur Bestattungsvorsorge eröffnet. Auf das Konto wird ein bestimmter Betrag eingezahlt, der für die Bestattungsvorsorge beim TrauerHaus Wolters zur Verfügung steht. Nach der Durchführung aller Leistungen und der anschließenden Rechnungsstellung, rechnen wir direkt mit der Gesellschaft auf der das Geld für die Bestattungsvorsorge angelegt wurde, ab. Sollte nach der Abrechnung ein Restbetrag auf dem Vorsorgekonto verbleiben, so geht dieser zugunsten der Nachkommen. Auch die Sterbegeldversicherung ist eine Möglichkeit um die Bestattungsvorsorge zu regeln.


Sie möchten mehr Informationen zur Bestattungsvorsorge?

Kontaktieren Sie uns, wir Informieren Sie gerne.